Was tun, wenn du mit deinen Kids zuhause bleiben musst?

(für alle die sich denken, von wem lese ich hier):

Hallo, mein Name ist Dani und ich bin Teil des Teams von Lilia´ s

 

"Anlässlich der momentanen Umstände die wir alle tragen müssen, dachte ich mir, fang doch einfach an irgendwas "hilfreiches" zu schreiben/teilen oder so. Und das tat ich dann auch : )"

 

An manchen Tagen sind wir durch verschiedenste Ereignisse einfach mal gezwungen zuhause zu bleiben. Für uns als Eltern eine weitaus größere Herausforderung denn die Kinder brauchen natürlich ein Programm damit ihnen die Decke nicht auf den Kopf fällt.

Immer wieder kommt es vor dass Kreativität an eine Grenze stößt und dies ist auch absolut okay. Doch bei dieser angelangt, ist es dann doch sehr hilfreich sich mit anderen austauschen zu können um neue Ideen für Spiel und Spaß zu sammeln. 

Vorab, ist es aber wichtig sich vor Augen zu halten, dass es durchaus erlaubt und sogar sehr gut ist sich hier und da zu langweilen. Langeweile kurbelt bei Menschen und besonders bei Kindern die Kreativität bzw die Fantasie an. Also fühlt euch nicht schlecht wenn eure Kleinen mal eine Weile in ihrem Zimmer sitzen und absolut nichts machen : ) (Overload ist ja in jeder Art und Weise nicht gut)

Doch wenn eine Weile vorüber ist, kann es mit dem Spaß wieder losgehen und hierfür habe ich ein paar Ideen aufgelistet die, der Eine oder Andere vielleicht noch nicht kennt. 

Achtung! Hier ist ganz große Familytime angesagt : )

 

 Los geht´s: 

.) gemeinsam Kochen (Kinder lieben es ja das Gemüse klein zu schneiden oder ihre Hände in Teig zu kneten)

.) gemeinsam das Kinderzimmer aufräumen (angenehm wenn wieder alles ein wenig Ordnung hat

.) Keller aufräumen (eher für die Männer und Jungs)

.) altes Spielzeug bzw alte Stofftiere und auch Kleidung die nicht mehr passt ausmisten (Spenden!)

.) Buntstifte spitzen

.) Schatzsuche - geht auf die Suche nach verschollenen Dingen, zb unter der Couch unter einem Kasten unter dem Bett, in den Schuhen usw (man glaubt ja nicht was man da alles findet  : )

.) Verstecken spielen

.) der Fußboden is Lava 

.) Schule spielen (großer Benefit dabei ist dass dieses Spiel den Kiddys nicht das Gefühl von "ich muss jetzt etwas lernen" gibt und sie aber trotzdem lernen : ) )

.) jonglieren lernen oder üben (Äpfel, Orangen, etc.)

.) Kissenschlacht

.) eine Höhle bauen und darin lesen, malen, schlafen usw. (ein all-time Favorit)

.) verkleiden (gerne auch mal mit Mama oder Papas Sachen : ) )

.) gemeinsam alte Familienfilme oder Videos anschauen (Achtung! man muss über sich selbst lachen können!)

.) NEUE (lustige) Familien Fotos oder Videos erstellen

.) Musikvideos bei YouTube suchen und Nachtanzen (Bitte altersgerecht : ) )

.) FaceTime Playdate mit Freunden (macht mega viel Spaß)

.) eine Kinder Disco veranstalten

.) Witze erfinden

.) Flaschen drehen (bitte Jugendfrei)                

.) L E G O 

.) eine Geschichte schreiben

.) Wer zuerst lacht, spielen 

.) Schere, Stein, Papier, spielen

.) "Ich seh Ich seh was du nicht siehst", spielen

.) puzzeln 

.) Ausmalbilder ausdrucken und ausmalen 

.) einen Familien-Freunde-Begrüßungshandschlag kreieren 

.) wenn Garten,Terrasse oder Balkon vorhanden sind den Boden mit Straßenkreiden bemalen

.) baden gehen (muss ja nicht immer am Abend sein)

.) Finger- und Fußnägel schneiden 

.) Finger- und Fußnägel lackieren

.) Kino am Morgen 

.) cool down (auf den Boden legen und atmen)

.) Nachtwanderung mit Taschenlampe durch die Wohnung oder das Haus (hierbei   geht es rein um die Spannung)

.) Abends die Sterne am Himmel zählen/entdecken

.) das Sandmännchen um schöne Träume bitten

.) schlafen gehen

 

Ende. 

Ich hoffe dass ich mit meiner Liste einigen helfen kann diese mühsame Zeit etwas kreativer zu überbrücken.

Bleibt zuhause, Bleibt gesund!

Alles Liebe,

Dani